SAMSIC übernimmt Mehrheit der epex Holding

2017_07_27__Samsic CR+EC_TXTNeu-Ulm: Mit Wirkung zum 19. Juni 2017 übernimmt der französische Konzern Samsic die Mehrheit der epex group Holding GmbH & Co. KG.

Das 1986 in Rennes gegründete Unternehmen beschäftigt mittlerweile 80.000 Mitarbeiter und setzt in der gesamten Gruppe 2 Milliarden Euro pro Jahr um.

Dabei ist Samsic, unter der Leitung von Christian Roulleau, neben Frankreich, Spanien, Belgien, Luxemburg, Portugal, England, Schweiz, Rumänien, Italien, Polen, Slowakei, Tschechien, Slowenien, Kroatien, Serbien und Katar, nun auch in Deutschland tätig.

„Deutschland ist ein Schlüsselland in Europa, auf das SAMSIC nicht verzichten kann“. (Christian Roulleau)

„Die Entscheidung, epex nach so vielen Jahren an Samsic zu veräußern, fiel mir schon schwer. Jedoch haben mich die Philosophie, der Qualitätsgedanke sowie der Samsic-Führungsstil dazu veranlasst, die künftigen Schritte mit Roulleau´s Team zu gehen. Wir werden gemeinsam Geschichte schreiben und den deutschen Markt revolutionieren. Ich freue mich darauf!“ (Elias Chisari)

Gemeinsames Ziel ist, sich bis spätestens im Jahr 2020 unter den 10 größten Facility Management Unternehmen wieder zu finden.

Künftig heißt es, gemeinsam die Führungsposition auf dem europäischen Markt weiter auszubauen. Der Zusammenschluss erweitert unser Leistungsportfolio sowie unsere geografische Präsenz und wird beträchtliche Synergien ermöglichen.

Im Austausch und gegenseitiger Unterstützung wird technisches und kaufmännisches Know-how länderübergreifend kombiniert. Gemeinschaftliche Projekte werden erarbeitet, wobei am Ende der Kunde profitiert.